117 Schülerinnen und Schüler kommen in die Stufe 5

“Ihr seid sicher sehr nervös, genau wie wir vor etlichen Jahren,” vermutete Klassenpatin Johanna Kleinbreuer zu Beginn des religiösen Impulses, “doch das geht schnell vorbei. Ich denke, es wird euch bald sehr gut gefallen hier, wie uns auch damals.” Diese einleitenden Worte einer Schülerin aus der Oberstufe war der Auftakt des ersten Schultags für 117 neue Schülerinnen und Schüler am Arnold-Janssen-Gymnasium. Pfarrer Markus Thoms von der Gemeinde St. Anna eröffnete den Wortgottesdienst, den alle Eltern und deren Kinder auf dem Schulhof erleben durften. Coronamaßnahmen erforderte Maskenpflicht und vorbestimmte Stehplätze. Nach dem Gottesdienst gab es Informationen für die Eltern und die Kinder gingen mit ihren Klassenlehrerteamsund Paten in die Klassen. Gegenseitiges Kennenlernen, Bücherausgabe, Stundenpläne…es stand viel auf dem Programm. Und vielleicht hat der eine oder andere auch den neuen Rucksack schon gefüllt. Symbolisch gab es zum Ende des religiösen Impulses einen kleinen Rucksack im Miniaturformat, für alles, was in einen normalen Rucksack nicht gepackt wird: Hoffnung, Freude, Zuversicht, vielleicht auch schon beginnende Freundschaften?

Harald Lohmann

Mitteilungsblatt Neuenkirchen

ÄHNLICHE BEITRÄGE

2021-11-14T10:19:28+01:00
Nach oben