Als Fremde gekommen und als Freundin gegangen

Spanische Fremdsprachenassistentin ein großer Gewinn

„Ich bin für euch da“, sagte Pilar Torres Jiménez, unsere spanische Fremdsprachenassistentin, eines Tages zu uns.

Dieser Satz entsprach vollkommen der Realität und wurde nicht einfach so daher gesagt. Die gebürtige Andalusierin ist nun bereits seit einigen Monaten am Arnold-Janssen-Gymnasium und unterstützt die Lehrkräfte und Lerner im Spanischunterricht.

Für ihre Zeit im Münsterland hatte sie sich vorgenommen, den Schülerinnen und Schülern zu helfen, mehr Sicherheit in der Sprache zu erlangen und ihr Können zu erweitern. Im Unterricht der Q2 erzählte sie aber auch oft von eigenen Erfahrungen erzählen und brachte viel Anschauungsmaterial mit: Einen Text über Weihnachten in Spanien könnte man natürlich auch lesen, aber wie unterhaltsam ist es stattdessen, wenn reale Freunde einer gebürtigen Spanierin von ihrem Weihnachtsfest in Spanien erzählen. Mit vielen kleinen Videos wurde den Schülerinnen und Schülern ein besonders guter Eindruck vermittelt von den Traditionen und Bräuchen der spanischen Weihnachtszeit. In einem abschließenden Quiz zeigte sich, wie gut die Lerngruppe die Freunde der Fremdsprachenassistentin verstanden hatte.

Doch nicht nur die Schüler waren dankbar für Pilars Hilfe, auch die Fachschaft Spanisch freute sich über ihre Unterstützung. Immer mal wieder konnte sie die jungen Menschen motivieren, mit ihr auf Spanisch zu kommunizieren. Auch wenn Pilar ab und an im Nachmittagsunterricht die müden Gesichter gestresster Abiturienten ertragen musste, konnte sie diese mit spanischen Süßigkeiten und Geschichten aus ihrer Heimat Málaga stets motivieren. Immer wieder war es für die Gruppe interessant und überraschend, sich aus erster Hand über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede beider Nationen auszutauschen. Egal, ob es um kulturelle Bräuche, gesellschaftliche Werte oder auch nur um kulinarische Köstlichkeiten ging. 😉

Sophia Purnhagen (Q2)

ÄHNLICHE BEITRÄGE

2022-05-31T11:43:18+01:00
Nach oben