Chemie-Genies im Wettbewerbsfieber

AJG auf dem Weg zum Sieg bei Chemiewettbewerb ‘DECHEMAX’

 Gleich acht Schülerinnen haben in zwei Teams die erste Runde des renommierten Chemiewettbewerbs “DECHEMAX” mit Bravour gemeistert. Aus der Klasse 8d haben sich Maja Walch, Hanna Laumann, Lina Mohr und Lina Geisler (Team Minus) und aus der Jahrgangsstufe Q1 Kaja Hasse, Ida Ohlrogge, Mia Bösker und Vicky Brünen (Chemiebienen) als wahre Chemie-Asse erwiesen.

Die Schülerinnen haben sich durch ihre herausragenden Leistungen unter allen Teilnehmenden der Jahrgangsstufen 7 bis Q1 des Arnold-Janssen-Gymnasiums hervorgetan. Dazu mussten sie anspruchsvolle Aufgaben meistern, die sich in diesem Jahr um Themen der Chemischen Technik und der Prozessindustrie drehten.

Am vergangenen Donnerstag fand die feierliche Übergabe der Urkunden statt, bei der Chemielehrer Leonard Bienbeck seinen Stolz auf die Leistungen seiner Schülerinnen zum Ausdruck brachte. Diese freuten sich sehr über ihre Auszeichnung und setzen nun ihre Bemühungen fort, um im zweiten Teil des Wettbewerbs chemische Experimente durchzuführen, auszuwerten und in Form eines Videos zu dokumentieren. Dabei müssen sie erneut ihr Talent unter Beweis stellen und sich mit anderen Nachwuchschemiker*innen aus ganz Deutschland messen.

Ein weiterer Anreiz: Dem Gewinnerteam winkt eine Siegerehrung im Sommer 2024 auf der ACHEMA-Weltleitmesse für Prozessindustrie, die in Frankfurt am Main stattfinden wird.

Auch Schulleiter Meinolf Dörhoff freute sich über den Erfolg und gratulierte dem “Team Minus” und den “Chemiebienen” herzlich zu ihrer beachtlichen Leistung.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

2024-03-07T20:43:05+01:00
Nach oben