30 000 Euro für Projekte

Förderverein hat derzeit 955 Mitglieder

Gefördertes Projekt

Klasse 6c bei der Erstellung des Bühnenbildes für den Stop-Motion-Film.

Eine interessante Darbietung schulischen Lernens gab es zum Einstieg in die Mitgliederversammlung des Fördervereins des Arnold-Janssen-Gymnasiums. David Lohmann, Geschichtslehrer am AJG, hat mit Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 griechische Göttersagen im Film dargestellt. Dazu kramten die jungen Filmemacher in ihren Spielkisten nach Playmobil-Figuren und was nicht gefunden wurde, finanzierte der Förderverein. „Wir haben das Projekt gerne unterstützt und jetzt gesehen, dass es jeden Cent wert war,“ so Andrea Stullich, Schriftführerin des Vereins nach der Vorführung eines der 17 Filme, ‚‘die Geburt des Hephaistos‘ im Zeitraffer.
Auch im vergangenen Jahr hat es wieder eine Menge Förderanträge gegeben und der Vorsitzende Björn Geisler war dankbar für die Gelder, die der Verein durch Spenden und Mitgliederbeiträge weitergeben durfte. „Wir sind sehr breit aufgestellt, sehr vielschichtig und bei finanziellen Engpässen finden wir auch einen Weg.“ Schatzmeister Thorsten Welle schilderte die zahlreichen Förderprojekte im Umfang von etwa 30.000 Euro, die ausgeschüttet werden konnten. „Wir haben zurzeit 955 Mitglieder und bereits 63 Neuanträge zur Mitgliedschaft durch die neuen Fünfer des kommenden Schuljahres. Das ist sehr erfreulich.“Die Kassenprüfung bescheinigte tadellose Buchführung und zur Entlastung des gesamten Vorstands. Und turnusmäßig stellte sich der Vorstand zum Abschluss zur Wiederwahl. Einstimmig bescheinigten die anwesenden Mitglieder des Vereins ihre Zufriedenheit mit der Arbeit des Vorstands und sprachen ihr Vertrauen aus für die nächsten drei Jahre.

Münsterländische Volkszeitung

ÄHNLICHE BEITRÄGE

2022-06-03T06:45:20+01:00
Nach oben