120 Stück für den Chemieunterricht

„Desinfektionsmittel raus und Schutzbrillen desinfizieren.“ So begannen in den vergangenen Wochen und Monaten häufig die Chemie-Stunden am Arnold-Janssen-Gymnasium, da aufgrund von Corona auch hier besondere Hygienemaßnahmen ergriffen werden mussten. Das hat nun ein Ende, denn alle 120 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 bekamen für den Chemieunterricht eine eigene Schutzbrille inklusive Hartplastikhülle vom Verein ehemaliger Arnoldianer geschenkt.

„Geplant ist, dass auch in den nächsten Jahren jeweils der Jahrgang 7 mit eigenen Schutzbrillen ausgestattet wird“, wird die Vorsitzende des Vereins, Marion Reckenfelderbäumer, in einem Pressetext zitiert. Ziel sei es, auf lange Sicht allen Schülerinnen und Schülern ein Hilfsmittel für den Chemieunterricht an die Hand zu geben, das sie bis zum Abitur weiter nutzen können.

„Nicht nur in Zeiten von Corona ist der Umgang mit Schutzbrillen schwierig,“ weiß Jutta Wellering, Chemielehrerin am AJG zu berichten. „Die Schutzbrillen zerkratzen in großen Sammelbehältern schnell oder sitzen einfach nicht richtig.“

Münsterländische Volkszeitung

ÄHNLICHE BEITRÄGE

2021-11-14T10:27:05+01:00
Nach oben